Welcome to the german Myopia Master® website.

It appears to us that you are accessing this website from a non-german-speaking country.
For visitors from non-german-speaking countries we offer a website optimized for the international market in english.
You can also choose to continue to stay on this website.

Go to the optimized website

Continue

Schließen

unset

  • OCULUS Myopia Master®

    Warum wird Myopie-Management immer wichtiger?

    Weil es um die Zukunft unserer Kinder geht!

    Die Zahlen sprechen eine klare Sprache:

    • Jedes zweite Kind unter 10 Jahren ist oder wird myop.

    • In Europa sind derzeit gut 47 % der 25- bis 29-Jährigen kurzsichtig.

    • Bis 2050 könnten laut Brien Holden Vision Institute (BHVI) 50 % der Weltbevölkerung myop sein.

    OCULUS Myopia Master®

    Professionelles Myopie-Management mit dem OCULUS Myopia Master®

    OCULUS Myopia Master®
    Anton
  • OCULUS Myopia Master®

    Warum wird Myopie-Management immer wichtiger?

    Weil es um die Zukunft unserer Kinder geht!

    Die Zahlen sprechen eine klare Sprache:

    • Jedes zweite Kind unter 10 Jahren ist oder wird myop.

    • In Europa sind derzeit gut 47 % der 25- bis 29-Jährigen kurzsichtig.

    • Bis 2050 könnten laut Brien Holden Vision Institute (BHVI) 50 % der Weltbevölkerung myop sein.

    OCULUS Myopia Master®

    Professionelles Myopie-Management mit dem OCULUS Myopia Master®

    Karlsson
  • OCULUS Myopia Master®

    Warum wird Myopie-Management immer wichtiger?

    Weil es um die Zukunft unserer Kinder geht!

    Die Zahlen sprechen eine klare Sprache:

    • Jedes zweite Kind unter 10 Jahren ist oder wird myop.

    • In Europa sind derzeit gut 47 % der 25- bis 29-Jährigen kurzsichtig.

    • Bis 2050 könnten laut Brien Holden Vision Institute (BHVI) 50 % der Weltbevölkerung myop sein.

    OCULUS Myopia Master®

    Professionelles Myopie-Management mit dem OCULUS Myopia Master®

    Lotta

Myopie früh und zuverlässig messen

Da die Kurzsichtigkeit bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen steigt und sich zudem exponentiell entwickelt, wird es immer wichtiger eine Myopie früh zu erkennen. Vereinfacht gesagt gilt: Je früher ein Anstieg erkannt wird, desto besser. Bei Kindern ab 4 Jahren sollte daher regelmäßig das Myopie-Management durchgeführt werden.

Zwischen dem 6. und 16. Lebensjahr findet die größte Veränderung statt. Hier lassen sich auch geeignete Maßnahmen ergreifen, um den Betroffenen zu helfen. Das macht deutlich, wie wichtig eine regelmäßige Kontrolle schon heute bei den Kleinsten ist.

Ein Messvorgang, drei Parameter

Refraktion
Refraktion

Die Refraktion ist die gängige Art der Myopie-Messung. Jedoch sind zusätzliche Messungen erforderlich, da bei der Refraktion Tagesschwankungen vorkommen können. Gerade bei Kindern, die ohne medikamentös gehemmte Akkomodation vermessen werden, ist es ratsam, weitere Messmethoden anzuwenden.

Achslängenmessung
Achslängenmessung

Die Achslängenmessung ist unabhängig vom Akkomodationszustand des Auges. Dabei ist die Messung sehr präzise. Eine Zunahme der Achslänge ist ein verlässlicher Hinweis auf eine Myopie- Progression. Die Achslängenmessung ist der Goldstandard des Myopie-Managements.

Keratometrie
Keratometrie

Die zentralen Hornhautradien werden als Komponente der Gesamtrefraktion automatisch gemessen. Die Qualität der Messung wird über einen Qualitätsparameter dargestellt.

Myopie-Management in 7 Schritten

Einfach und professionell

Messdaten

Messung mit einmaliger Kombination von Mess-Parametern: Refraktion + Achslänge + Keratometrie

Messdaten - Messung mit einmaliger Kombination von Mess-Parametern: Refraktion + Achslänge + Keratometrie

Datenanalyse

Übersichtliche graphische Darstellung der Messergebnisse zur Risiko-bewertung durch automatischen Abgleich mit einer Norm-Datenbank (BHVI)

Datenanalyse - Übersichtliche graphische Darstellung der Messergebnisse zur Risiko-bewertung durch automatischen Abgleich mit einer Norm-Datenbank (BHVI)

Fragebogen

Erweiterte Risikobewertung durch strukturierten Fragebogen

Fragebogen - Erweiterte Risikobewertung durch strukturierten Fragebogen

Patienten-
aufklärung

Grafische Erläuterung des Fragebogens – verständlich visualisiert

Patientenaufklärung - Grafische Erläuterung des Fragebogens – verständlich visualisiert

Empfehlung

Überführung in strukturierte Handlungs-empfehlungen – nachvollziehbar und klar

Empfehlung - Überführung in strukturierte Handlungs-empfehlungen – nachvollziehbar und klar

Übersicht

Myopie-Report für den Kunden zum Mitnehmen – auf Knopfdruck

Übersicht - Myopia-Report für den Kunden zum Mitnehmen – auf Knopfdruck

Verlaufs-
kontrolle

Folgeuntersuchungen und Trendanalyse für die weitere Behandlung

Verlaufskontrolle - Folgeuntersuchungen und Trendanalyse für die weitere Behandlung
Messdaten

Messdaten

Refraktion, Achslänge und Keratometrie sind die wichtigsten Parameter für ein professionelles Myopie-Management. Diese Messkombination ermöglicht eine individuelle Beratung und Behandlung. Der Myopia Master® liefert schnelle Mess-Ergebnisse, die für die Entwicklung einer Myopie entscheidend sind. Der Messvorgang dauert nur 2 Minuten, ist kontaktlos und somit schmerzfrei.

Profitieren Sie von der einzigartigen Messkombination.

Messdaten
Datenanalyse

Datenanalyse

Ergebnisinterpretation anhand ethnien- und geschlechtsspezifischer Wachstumskurzven. Dank exklusiver Algorithmen vom BHVI gelingt die Dateninterpretation nun leichter denn je.

Profitieren Sie von einer umfangreichen Datenbank.

Datenanalyse
Fragebogen

Fragebogen

Die Myopia Master® Software beinhaltet einen Fragebogen zu den wichtigsten Risikofaktoren. Mit dem Fragen-Konfigurator können weitere Fragen formuliert und hinzugefügt werden. Alle Informationen beruhen auf wissenschaftlich anerkannten und von Experten geprüften Publikationen.

Profitieren Sie vom hinterlegten Fragebogen oder erstellen Sie Ihren eigenen.

Fragebogen
Patientenaufklärung

Patientenaufklärung

Die Myopia Master® Software unterstützt den Augenspezialisten bei der Aufklärung von Kindern und Eltern. Zum Beispiel können Sie mit dem integrierten Kalkulator leicht das individuelle Risiko durch Naharbeit ermitteln. Schon die durchschnittliche Dauer der Naharbeit ermöglicht eine gute Risikoanalyse, die dann im Detail nochmals verfeinert werden kann.

Profitieren Sie von der einfachen Risikobeurteilung durch das Ampelsystem.

Patientenaufklärung
Empfehlung

Empfehlung

Auf Basis der Auswertung des Fragebogens zeigt die Software verschiedene Behandlungsoptionen auf. Durch einfaches Anklicken kann der Augenspezialist die entsprechende Behandlung auswählen oder eigene Behandlungen eintragen. Der komplette Myopie-Report kann dann zusammen mit dem nächsten Untersuchungstermin per E-Mail an den Patienten versendet oder ausgedruckt werden.

Profitieren Sie von den auswertungsbasierten Behandlungsempfehlungen.

Empfehlung
Übersicht

Übersicht

Der Myopie-Report für die Eltern und Kinder enthält alle Ergebnisse und Empfehlungen. Außerdem hilft er beim Lesen und Verstehen der wissenschaftlichen Zusammenhänge. Der Report kann ausgedruckt oder direkt von der Myopia Master® Software per E-Mail verschickt werden.

Profitieren Sie von der Kundenbindung, die der Myopie-Report ermöglicht.

Übersicht
Trendanalyse

Trendanalyse

Für ein erfolgreiches Myopie-Management sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen von entscheidender Bedeutung. Mit der Myopia Master® Software kann der Trend der Messparameter gezeigt und so der Erfolg der Behandlung visualisiert werden.

Profitieren Sie von dem Behandlungerfolg.

Trendanalyse
OCULUS Myopia Master® mit Screenshot einer Software

Die Lösung für die Zukunft:

Der Myopia Master® von OCULUS

Bislang gab es kein maßgeschneidertes Gerät, das Refraktion, Achslängenmessung und Keratometrie kombinierte. Als Alternative bestand die Möglichkeit das Augenlängenwachstum und die Refraktion mit separaten Geräten zu messen – dies allerdings ohne intuitive Myopie Software.

Mit dem Myopia Master® von OCULUS haben Sie jetzt die Möglichkeit, sich optimal für die Zukunft aufzustellen. Denn der Myopia Master® verbindet die wichtigsten Messwerte und macht damit die Erkennung und das Management der Myopie deutlich einfacher und zuverlässiger als je zuvor.

Fallbeispiele

Fallbeispiel

Myopie-Management für Prä-Myopie

Autor: Dr. Philipp Hessler, M.Sc. Optometrie/Vision Science,
CEO Optik Hessler, Erlenbach a. Main, Deutschland

Myopie-Management hat sich in den letzten Jahren bei vielen Augenspezialisten zu einem Schwerpunkt ihrer praktischen Tätigkeit entwickelt. Zur Versorgung stehen dabei häufig Kontaktlinsen und Atropin im Mittelpunkt. In dieser kurzen Fallbeschreibung soll dargestellt werden, wie Myopie-Management in einem Fall aussehen kann, wenn noch keine Fehlsichtigkeit messbar ist.

PDF HERUNTERLADEN
Myopie-Management für Prä-Myopie

Fallbeispiel

Hochgradige Myopie mit multifokalen Kontaktlinsen kontrollieren

Autor: Stefan Schwarz FAAO,
MCOptom, Diplomate in Cornea, Kontaktlinsen und Refraktionstechnologien Hildesheim

Die zunehmende Myopie-Prävalenz eröffnet in der Optometrie ein neues Betätigungsfeld. Eltern und ihre Kinder über die Risikofaktoren, Kontrollverfahren und Behandlungsoptionen aufzuklären, ist eine ethische Pflicht. Der präventiven Optometrie stellt sich die neue Aufgabe, jene Menschen zu erkennen, die mit dem Risiko einer Achsverlängerung und damit verbundenen schweren Augenleiden im späteren Leben behaftet sind.

PDF HERUNTERLADEN
Hochgradige Myopie mit multifokalen Kontaktlinsen kontrollieren

Was sagen die Experten?

Myopie-Management - Ihr Weg zur langfristigen Kundenbindung!

Philipp Hessler, M. Sc.

OCULUS Myopia Master® – Expertenrunde

Dr. Fabian Conrad, PhD, Philipp Hessler, M. Sc., Stefan Schwarz, FAAO, MCOptom

Myopie – Stand der Forschung

Dr. Fabian Conrad, PhD

Risiko Myopie

Myopie: Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen auf dem Vormarsch!

Wenn es um die Ausbreitung von Myopie geht, sprechen manche Studien schon von einer Epidemie oder gar Pandemie. Das Brien Holden Vision Institut geht davon aus, dass bis zum Jahr 2050 jeder zweite Mensch kurzsichtig sein könnte. Das ist erschreckend und macht mehr als deutlich: Früherkennung und regelmäßige Kontrollen der Augen werden immer wichtiger. Denn nur so besteht die Möglichkeit bei Kindern und Jugendlichen frühzeitig die Risiko-Faktoren zu erkennen, die für die eventuell ansteigende Kurzsichtigkeit verantwortlich sind.

Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache

Ein Vergleich zeigt die rasante Entwicklung. Im Jahr 2000 waren 22,9 % der Bevölkerung weltweit von Myopie betroffen. 2,7 % der Betroffenen wiesen eine hohe Myopie mit mehr als -5 Dioptrien auf. Die Prognose für 2050: Laut Brien Holden könnten 50 % der Weltbevölkerung myop sein. Mindestens 10 % davon könnten unter hoher Myopie leiden. Auch die Entwicklung in Europa ist alarmierend. Laut kürzlich vorgestellten Daten des European Eye Epidemiology Consortium sind in Europa derzeit gut 47 % der 25- bis 29-Jährigen kurzsichtig.

 

Das Risiko schwerer Augenkrankheiten steigt

Für die Betroffenen steigt das Risiko schwerer Augenerkrankungen, wie z.B. Grauer Star oder Netzhautablösung mit anschließender Blindheit signifikant an. Diese Entwicklung ist umso besorgniserregender, da es immer mehr junge Menschen trifft.

Diagramm zum Thema Risiko schwerer Augenkrankheiten

Kooperationen

Die Geschäftsführer Kate und Paul Gifford von Myopia Profile und die Geschäftsführer Christian und Rainer Kirchhübel von OCULUS

Die Geschäftsführer Kate und Paul Gifford von Myopia Profile und die Geschäftsführer Christian und Rainer Kirchhübel von OCULUS

Kooperation zwischen OCULUS und Myopia Profile

OCULUS und Myopia Profile, die weltweit größte und beliebteste Myopie-Bildungsplattform, haben eine Partnerschaft begonnen, um das Wissen und die klinische Sicherheit von Augenspezialisten bei der Messung und Interpretation der Achslänge bei Myopie zu verbessern. Es wurden spezifische Ausbildungsinhalte, Forschungszusammenfassungen und Fallstudien entwickelt, die auf MyopiaProfile.com eingesehen werden können.

Kooperation zwischen OCULUS und BHVI

Zwischen OCULUS und dem Brien Holden Vision Institute (BHVI) wurde eine Vereinbarung getroffen, die hilft, das Myopie-Management auf einfachste Art und Weise zu veranschaulichen. Danach wird der von OCULUS entwickelte Myopia Master® mit den Algorithmuslösungen von BHVI ausgestattet. Mit diesem ophthalmologischen Instrument können Biometrie und refraktive Sehfehler im Zeitverlauf dokumentiert, verfolgt und einen Zukunftstrend jedes einzelnen Patienten erstellt werden.

“Diese Lizenzvereinbarung ist ein weiteres Beispiel für die bei BHVI entstehende Spitzentechnik. Mit der Veröffentlichung des wegweisenden Forschungsberichts Global Prevalence of Myopia and High Myopia and Temporal Trends from 2000 through 2050 (Weltweite Prävalenz von Myopie und hoher Myopie und ihre Zeitverläufe von 2000 bis 2050) im Jahr 2016 hat BHVI buchstäblich „das Buch“ über Myopie geschrieben. Durch unsere Vereinbarung mit OCULUS werden aus unseren Forschungsergebnissen künftig weitere Instrumente hervorgehen, die Optometristen in aller Welt für die Versorgung Myopie-Betroffener einsetzen können.” erläutert die Geschäftsleitung von BHVI, Yvette Waddell.

BHVI Logo
Ist Ihr Kind kurzsichtig? Jetzt Spezialisten finden. oculus-maps.de.

Weitere Informationen

Mehr Infos zum Myopia Master® finden Sie hier.

Ich möchte mehr erfahren
und persönlich beraten werden.

Kontakt bitte per Telefon

Kontakt bitte per E-Mail

Senden Sie mir bitte ein Angebot für den Myopia Master® zu

* Pflichtfeld